Kundenstimmen

Vielen Dank für die wertvolle Zusammenarbeit und das Vertrauen uns gegenüber. Wir schätzen eure Meinung sehr!
Wir haben bereits hunderte unglaubliche Einträge von euch erhalten. Ihr seid der Wahnsinn! 

Du hast Erfahrungen mit Shanti-Dog gemacht? Lass es uns wissen und teile sie auf dieser Seite mit hunderten anderen unzensierten Erfahrungen mit der Shanti-Methode by Radana Kuny®.

Bewerte uns auf Google – So erhalten wir mehr Reichweite und können noch mehr Hunden helfen.

Was Kunden zu uns sagen

Schreibe einen neuen Eintrag

 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.
414 Einträge
Kirsten
Hallo Radana, habe dein Leckerli gelesen. Ganz toll, nur wenn man keine Menschen hat, die einen immer und zu jeder Zeit auffangen, fehlt einem die innere Ruhe und Ausgeglichenheit. Werde aber deine Seiten weiterhin verfolgen, die 4 Pfötchen weiterhin versuchen umzusetzen und vielleicht irgendwann an deinen Seminaren teilzunehmen. In dem Sinne liebe Grüße Kirsten
Silvia
Liebe Radana, ich bin so begeistert von deinem Onlinekurs!! Ich bin dir und allen Beteiligten so unendlich dankbar für diesen 4 Pfötchen Basiskurs. Er ist einfach ganz, ganz toll… ich hoffe, dass meine Herzens-Begeisterung bei dir ankommt… Ich bin sooo dankbar, mit Worte nicht zu beschreiben… Auch wenn ich schon dein Buch gelesen habe und bei dir persönlich sein durfte, ist es eine ganz tolle Hilfe und es ermöglicht alles noch viel tiefer zu verinnerlichen und zu verstehen… und in Erinnerung zu rufen, wenn ich es mal wieder vergessen habe… 🙂
Andreas
Hallo Liebe Radana, nun haben wir den gesamten 4 Pfötchen Kurs durchgearbeitet und auch die ganzen pdf’s mit den Tipps heruntergeladen. Das ist ein wirklich hilfreiches Instrument um sich selbst immer wieder das eigentlich klare in Erinnerung zu rufen. Wir haben auch eine Methode ( für uns zumindest gut umsetzbar ) um das Erlernte direkt anzuwenden. Wir schauen uns ein Kapitel intensiv an und versuchen dann bei der nächsten Gassi – Runde den Fokus auf genau dieses Thema zu lenken ( ohne das andere ganz auszublenden 😉 ) Das funktioniert selbst bei unserem „Pubertier“ erstaunlich gut. Wir sind der Überzeugung, wenn man dran bleibt, geduldig ist und konsequent immer wieder die Videos etc. anschaut ist das die bestmögliche Alternative zu einem „Live-Training“ die wir bisher kennengelernt haben. Wir können nur noch einmal Danke an Dich und Dein Team sagen. Die viele Arbeit die da drin steckt hat sich in jedem Fall gelohnt. Ganz liebe Grüße von Petra & Duke & Andreas
Anna
Liebe Radana, es gibt keine Zufälle im Leben. So stand plötzlich Ludwig vor meiner Tür und so fand der Weg zu Dir, mich. Ohne Deine Unterstützung, die ich seit über zwei Jahren erfahre, hätte ich meinen sensiblen, auf jede kleinste Energie reagierenden Spezialbub Ludwig wahrscheinlich noch lange nicht verstanden und ihn nicht da abholen können, wo er abgeholt werden muss, nämlich in Ruhe, in Liebe, in Wertschätzung aber auch in Grenzen und Korrekturen, die je nach Gemütszustand und Situation unterschiedlich, immer mit einem passiven Lob verbunden, ausfallen. Schön, dass es Dich gibt! Hand in Pfote Anna
Christine
Das Seminar war einfach nur großartig, vor allem die Zusammensetzung der Teilnehmerinnen war schon beeindruckend, so tolle verschiedene Frauen, verschiedene Charakter. Sehr beeindruckend war die Hypnose sowie die Aufstellung des eigenen Hundes, wenn ich nicht selbst dabei gewesen wäre würde ich keinem, nur aus Erzählungen, ein Wort glauben. Aber für uns als Gruppe war es ein überragendes Erlebnis weil alle ihre Zweifel hatten. Der ganz Tagesablauf war gut strukturiert und mit vielen Informationen gefüllt. Gut finde ich auch dass ihr ein Handout zur Mitnahme vorbereitet habt, so hat man zu Hause die Möglichkeit nochmal in Ruhe sich in das Thema zu vertiefen. Ich bin sehr froh das ich an dem Seminar teilgenommen habe. Ganz herzlichen Grüße aus Wyhl sendet euch Christine
Ina
Liebe Radana, liebe Susi, lieber Julien, nach dem Anschauen des vierten Pfötchens, möchte ich Euch gratulieren. Die Videos sind allesamt toll geworden. Gerade auch die Praxis-Videos mit Kunden finde ich genial, so kann man nochmal sehen, wie das Gesprochene umgesetzt werden soll. Obwohl ich ja schon ziemlich lange ein Fan von Radanas Arbeit bin und auch schon die ein oder andere Trainingseinheit mitgemacht habe, ist es für mich eine Erinnerung. Manche Dinge schleichen sich einfach wieder ein oder man denkt es läuft ja – aber es geht eben noch besser!! Der Kurs hat mich mitgenommen und natürlich in zweiter Linie meine zwei Mäuse, die gleich mitarbeiten durften bei der Umsetzung. Ich freue mich weiteres von Euch zu hören, zu sehen und zu lesen. Eure Ina
Beate
Ein herzerfrischendes Seminar zum Thema „Die Kunst der fairen Führung“ . Im Vergleich zu anderen Seminaren sprudelt das zu vermittelnde Wissen aus vollem Herzen mit einem enormen Erfahrungsschatz aus Radana heraus und man könnte ihr tagelang zuhören ohne dass es langweilig wird. Damit unterscheidet es sich deutlich von anderen Seminaren die in Bezug auf Probleme mit Hunden angeboten werden. Doch das ist gerade das Besondere an der Shanti Methode, denn wir haben es verlernt mit unserem Herzen eine Verbindung mit unseren Hunden aufzubauen, mit klarer Körpersprache, absoluter Aufmerksamkeit und Verlässlichkeit zu agieren damit wir von unseren Hunden als Führungsperson anerkannt werden können. Keine Frage der Teilnehmer bleibt unbeantwortet und wird mit klaren, praktischen Beispielen für jeden Teilnehmer verdeutlicht. Dazu die Kombination mit Susanne, die auf unaufdringliche Art und Weise das Inhaltliche nochmals zusammenfasst und auch nicht gestellte, doch im täglichen Leben auftauchende Fragen, von Radana beantworten läßt. Aufgelockert wird der theoretische Teil durch praktische Übungen und Komponenten aus dem professionellen Coaching (auch eine Besonderheit) um das Wesentliche nochmals recht individuell für jeden Einzelnen zu verdeutlichen. Beate
Jenni
Kurz zu uns: Ehepaar mit Mini Australian Shepherd Dame Zelda als Ersthund. Einzug mit 8 Wochen. Unser Training startete drei Tage nach Zeldas Einzug bei uns zuhause. Dabei erklärte uns Radana die wichtigsten Grundprinzipien der Hundeerziehung und wir konnten uns alle näher kennenlernen. Wir waren direkt begeistert von ihrem Fachwissen und ihrer liebevollen und doch ganz ehrlichen und klaren Art. Radanas Methode zur Hundeerziehung war anders als alles andere was wir bisher gelesen, gesehen oder gehört hatten. Die Shanti Methode hat uns einen ganz wundervollen Weg gezeigt wie wir mit unserer kleinen eine echte Bindung aufbauen können. Denn entgegen unserer blauäugigen Erwartung liebte uns Zelda nicht von Anfang an abgöttisch und wollte nur noch bei uns sein. Wir sind beide mit Hunden aufgewachsen, haben aber erst mit Radanas Unterricht gelernt, was es wirklich bedeuten kann mit einem Hund zusammen zu leben. Mit ca. 10 Wochen besuchten wir mit Zelda dann die erste Welpenstunde. Dort durfte sie mit anderen Welpen toben. Dabei wurden die kleinen stets von einem erwachsenen Hund (meist ein Hund von Radana) „beaufsichtigt“. Wurde einer der Welpen zu wild, wurde er von dem erwachsenen Hund in die Schranken gewiesen. Und genau das macht die Welpenstunde so ungemein wertvoll. Der Welpe lernt so von Anfang an wie richtiges soziales Verhalten untereinander funktioniert. Zwischendurch wurden uns verschiedene Übungen gezeigt, die wir selbst mit unseren Hunden wiederholten und auch zuhause weiter üben sollten. Dabei ging es um ganz verschiedene Grundprinzipien, wie z.B.: – Wie leine ich richtig ab und an? – Wie kommuniziere ich mit meinem Hund? – Leinenführigkeit – Impulskontrolltraining – Übungen um eine stärkere Bindung zueinander aufzubauen Wenn wir Fragen zur Erziehung oder zu Übungen hatten, durften wir uns immer via Telefon/Whatsapp melden und bekamen immer sehr schnell Antworten. Fazit: Wir können nur jedem raten, der die Möglichkeit hat, Radanas Hundeschule zu besuchen. Ich habe mich vor Zeldas Einzug so viel mit dem Thema beschäftigt. Es gibt einfach so viele verschiedene Hundetrainer, die sagen ihr Weg ist der richtige und mein Mann und ich waren letztlich schon ganz verunsichert, wie wir uns nun mit Zelda verhalten sollten. Wenn man dann Radana und ihre Hunde kennenlernt, merkt man ziemlich schnell: und GENAU DAS will ich auch! Ihre Arbeit mit den Hunden inspirierte uns und sie wird euch einen Weg zeigen, wie euer Hund ein unfassbar toller Begleiter an eurer Seite wird. Zelda ist nun bald 5 Monate und wir besuchen stets einmal wöchentlich die Welpenstunde. Sie entwickelt sich ganz hervorragend und wir wachsen jeden Tag und mit jedem Spaziergang immer mehr zusammen. Das alles wäre ohne Radanas Hundeschule nicht möglich gewesen. Deshalb ein riesengroßes Dankeschön an euch! Ihr leistet unfassbar tolle und wertvolle Arbeit! Sobald Zelda alt genug ist, werden wir dann auch das Alltagstraining besuchen und darauf freuen wir uns schon sehr! 🙂
Simone
Zeit Danke zu sagen: Während ich hier sitze und überlege wie ich all meine Dankbarkeit für Euch und Euer tolles Angebot in Worte fassen kann, liegt mein Hund ganz entspannt neben mir. Ich bin Euch so unendlich dankbar für Alles und so froh, dass ich Euch die letzten Monate an meiner Seite hatte und haben werde. Noé und ich hatten leider nicht so entspannt gestartet. Nun nach viel Arbeit, Geduld und Ruhe wachsen wir immer mehr als tolles Team zusammen und ich denke so oft "wow was für ein toller Hund und was für ein Geschenk". Was auch für ein Geschenk Euch gefunden zu haben. Danke für Eure Zusprüche, Euer offenes Ohr, Euer Vertrauen, Eure Mühe, die harten und auch schönen Stunden. Es ist einfach mega, dass die meisten Trainings draußen auf der Straße stattfinden und somit super alltagstauglich sind. Ich bin Euch so unendlich dankbar. Macht weiter so – mit so viel Herz und Liebe. Liebe Grüße Simone mit Noé
Monique Schägger
Radana und ihre Hunde sind jeden Weg wert zu fahren. Ich habe sie vor 14 Jahren kennengelernt, als sie noch in den Anfängen war und sie war und ist einfach wundervoll. Ein Training bei ihr ist wie eine Wellnessreise für die Seele und man geht mit gutem Gefühl wieder heim. Ich lerne bei jedem Besuch dazu. Bei meinem ersten Besuch waren es 1400km und auch heute noch sind es immer 150 km hin und zurück, jedoch könnte der Weg auch über Lava führen oder durch den Dschungel, ich würde ihn immer auf mich nehmen, weil es niemanden gibt wie sie und ich kenne viele Hundetrainer, Schulen und Vereine.