Kurse und Hundetraining

Werde das beste Team mit Deinem Hund. Wir helfen Dir durch unser breit gefächertes Angebot. Finde das passende Training, oder die passenden Kurse für Dich und Deinen Vierbeiner. Auf eine tolle Zukunft voller Zusammenhalt und Verständnis!

Unsere Trainings und Kurse finden ohne Ausnahme artgerecht und gewaltfrei statt. Keine Strafreize, keine Demütigung. Unsere Kurse bringen Dir bei, Deinen Hund zu verstehen, die richtigen Signale zu senden und gemeinsam ein unzertrennliches Team in Harmonie zu werden. 

Trainings

Das Basistraining ist Voraussetzung zur Teilnahme an weiteren Trainings. Es findet bei Dir Zuhause im gewohnten Umfeld des Hundes statt. Hund und Halter werden hierbei eingeschätzt und wir finden die richtigen und notwendigen Trainings und Kurse für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Das Einzeltraining wird individuell Ihren Wünschen angepasst.

Auf Wunsch ist immer einer von Radanas ausgebildeten Hunden dabei, der Ihren Hund liebevoll korrigiert und ihm Sicherheit vermittelt.

 

Dauer: je nach Bedarf

Unsere Spaziergänge haben bei der Sozialisierung von Hunden einen sehr hohen Stellenwert. Viele Hunde haben nicht gelernt mit anderen Hunden und Menschen in einer Gruppe, an entspannt an der Leine zu laufen, ohne dass ein miteinander toben stattfindet. 

Aber auch sozial unsichere Hunde oder solche, die bereits ein negatives Verhalten an der Leine gelernt haben, können von unseren Spaziergängen profitieren.

Aber auch Sie kommen bei diesem Training nicht zu kurz. Vielleicht haben Sie bereits einige negative Situationen mit Ihrem Hund erlebt und sind dadurch selbst unsicher geworden und haben bei einigen Situationen sogar schon im Voraus ein mulmiges Gefühl? Wir unterstützen Sie dabei selbst wieder sicherer zu werden und den Spaziergang gemeinsam mit Ihrem Hund souverän zu bewältigen.

 

 

Das wichtigste im Überblick:

Spaziergänge sind ideal für die Sozialisierung unserer Hunde.

  • Besonders wichtig für Hunde, die unsicher im Umgang mit Artgenossen und/oder Menschen sind.
  • Die anderen Hunden gegenüber unverträglich oder leinenaggressiv sind
  • Die den Anblick anderer Hunde ausschließlich mit Spiel und Stress verknüpft haben und sich deshalb bei deren Anwesenheit kaum mehr beruhigen können
  • Die Hunde lernen an lockerer Leine friedlich die Nähe der anderen Hunde zu genießen.
  • Gemeinsamer Austausch mit tollen Menschen

 

Bei unseren Spaziergängen achten wir auf ausreichend Abstand und Rücksichtnahme
unter allen Teilnehmern, so dass kein Mensch/Hundeteam überfordert wird.

 

Dauer: 1 Stunde

Bei diesem Training geht es hauptsächlich um das Thema „Führung“ und „Bindung. Wir machen verschiedene Übungen zu diesen Themen und bewältigen in kleinen Gruppen verschieden Alltagssituationen. Durch die geringe Teilnehmerzahl von 2-3 Mensch/Hundeteams ist dieses Training sehr intensiv und wir können noch individueller auf jeden einzelnen Teilnehmer eingehen. Das Training findet immer an verschiedenen Orten statt.

 

Das Wichtigste im Überblick:

  • Sehr intensives Training
  • Für jedes Mensch/Hundeteam geeignet
  • Individuelle Probleme können noch gezielter trainiert werden
  • Wir trainieren im Alltag, immer an verschieden Orten. Somit findet keine Gewöhnung an einen bestimmten Platz statt („Hundeplatzsyndrom“)
  • Die Hunde lernen sich auch in Anwesenheit anderer Hunde auf Sie zu konzentrieren

Wie der Name schon vermuten lässt, geht es in diesem Training darum den Hund sinnvoll zu beschäftigen. Nicht alle Beschäftigungen sind positiv für den Hund. Vieles was der Mensch unter Spielen versteht, ist nichts anderes als eine Triebförderung, die dem Hund massiv stresst und somit auch schadet. Wir zeigen Ihnen in diesem Training wie Sie ihren Hund körperlich und geistig auslasten können, ohne ihn unnötig in Stress zu versetzen.

 

Das Wichtigste im Überblick:

  • Schon für junge Hunde ab dem Alter von 6 Monaten geeignet
  • Nasen- und Suchspiele
  • Verschiedenes zum Trainieren der Körperbalance
  • Denkspiele & Tricks
  • Sinnvolle Aufgaben für drinnen und draußen
  • Tolle Übungen zum Thema Körpersprache uvm.

 

 

Dauer: 1 Stunde

Zusammen mit anderen Kundenhunden in eingezäumten Gelände der Hundeschule oder in der Öffentlichkeit für ein alltägliches – realistisches Umfeld. Gemeinsam lernen, gegenseitiges Beobachten und zusammen Erfolge sehen. 

Bei unserer Welpenfrüherziehung nehmen nicht nur Welpen, sondern auch ausgewachsene Hunde teil. Eine reine Welpengruppe lehnen wir grundsätzlich ab, da hier die Welpen kein soziales Verhalten erlernen können. Auch in der Natur leben die Welpen in einem Familienverband, d.h. mit mehreren Generationen zusammen. Natürlich stehen die Kleinen hier im Vordergrund, d.h. dass wir ständig darauf achten, dass sie sich wohlfühlen und nicht überfordert, geschweige denn gemobbt werden. Gerade für Welpen ist es wichtig, dass sozialisierte erwachsene Hunde als Erzieher und Vorbilder anwesend sind. So lernen die Kleinen wesentlich mehr und werden souverän, höfflich und selbstbewusst. Aus diesen Gründen ist bei der Welpenfrüherziehung immer mindestens einer von Radanas ausgebildeten Hunden dabei. Aber auch andere ausgewählte, erwachsende Hunde können anwesend sein. Denn wer könnte einen Welpen besser erziehen als ein stabiler, ausgeglichener, erwachsener Hund?

Neben der Sozialisierung zeigen wir Ihnen Übungen zur Bindung und bauen spielerisch einen Grundgehorsam auf.

 

Das Wichtigste im Überblick:

  • Ältere, erzieherische Hunde sind anwesend
  • Je nach Gruppengröße immer mind. zwei Trainer anwesend
  • Sozialisierung mit älteren Hunden
  • Verschiedene Übungen zur Bindung und Erziehung
  • Spielerisch aufgebautes Gehorsamstraining
  • Das Training findet auf unserem eingezäunten Trainingsplatz und auch im Alltag statt.
  • Wechselnde Teilnehmer, damit die Welpen sehr viele Hundeerfahrungen machen können

 

Dauer: 1 Stunde

Bei diesem „Training“ geht es primär darum die Hunde zu beobachten und ihre Sprache zu erlernen. Wir lernen nicht nur die Kommunikation der Hunde untereinander, sondern erkennen auch, wie unsere Körpersprache auf die Hunde wirkt. Bei diesem Training dürfen nur Hunde teilnehmen, die ein soziales Verhalten anderen Hunden gegenüber haben. Dieses Training findet immer auf unserem eingezäunten Trainingsgelände statt.

Dauer 1 Stunde

Dieses Training findet immer im Alltag/nie auf dem Trainingsplatz statt. Wir gehen zum Beispiel mit den Hunden aufs Feld, in den Wald, sind in der Stadt unterwegs, besuchen einen Tierpark…

 

Im Alltag findet Vieles statt, dass den Hund stressen kann. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ihren Hund souverän durch jede Herausforderung sicher führen können. Zusätzlich werden Aufgaben in das Training eingebaut, die dem Hund helfen sich zu entspannen.

 

 

Das Wichtigste im Überblick:

 

  • Wechselnde Gegenden
  • Überraschende Alltagssituationen
  • Erlernen von einem souveränen Verhalten in jeder Situation
  • Impulskontrolle und Ruhe steht im Vordergrund
  • Gehorsamsübungen bei starker Ablenkung

 

Dauer: 1 Stunde

Die intensivste Art der Hundeschule. (Re-) Sozialisierung, Erziehung und anderen Verhaltensweisen wird hier auf den Grund gegangen. Hierbei arbeiten wir nicht nur an dem Hund, sondern auch an Dir, damit Du der Mensch wirst, den Dein Hund benötigt.

Allgemeine Informationen zum Training

Bei jedem Training steht die Ruhe und Ausgeglichenheit der Hunde bei uns im Vordergrund. Ein Hund, der entspannt ist und sich wohlfühlt, hat eine sehr viel bessereAuffassungsgabe und lernt dementsprechend schneller und auch nachhaltiger.

Bei diesen Trainings wechseln die Teilnehmer. Es sind keine festen Gruppen. Das ist sinnvoll, da die Hunde somit sehr viele fremde Hunde kennenlernen, was zu einem gesunden Sozialverhalten sorgt. Sie lernen jeden fremden Hund zu respektieren.

Das Training unserer Hundeschule findet an wechselnden Orten statt. Dies ist ganz besonders wichtig, da Hunde Kontext abhängig lernen. Zudem steht uns ein großes, eingezäuntes Trainingsgelände in Ettenheim zur Verfügung auf dem die Hunde, abgesehen vom Training, auch miteinander frei „toben“ können. Speziell die Welpenfrüherziehung findet dort überwiegend statt, da die Kleinen hier die Möglichkeit zum Ausruhen haben und gefahrlos ohne Leine umherlaufen können.

Bitte beachte, dass wir für die Gruppentrainings auf dem Trainingsgelände der Hundeschule nur Hunde beim Freilauf teilnehmen dürfen, die mit Artgenossen verträglich sind. Wir behalten uns außerdem vor, Teilnehmer deren Hunde aufgrund von unterschiedlichen Gründen, wie zu hohem Stress von diesem Training auszuschließen. Selbstverständlich besprechen wir dies dann persönlich mit Ihnen und schlagen alternative, geeignete Trainingseinheiten vor.

Kurse

In diesem Kurs geht es darum ein entspanntes Verhalten und Signale wie z.B. Sitz, Platz, Bleib und die Leinenführigkeit Schritt für Schritt an verschiedenen Orten und mit verschiedenen Ablenkungsgraden aufzubauen.

Aber auch normale Dinge des Alltags wie z.B. kurz auf den Besitzer warten, Fußgänger und Radfahrer vorbeizulassen, Mensch und
Tier höflich zu begrüßen ist Bestandteil des Kurses.

Je nach Umgebung und teilnehmende Hunde werden die Übungen im Freilauf gefestigt.

Ebenfalls dient dieser Kurs zur Vorbereitung auf den praktischen Teil des Hundeführerscheins, welcher in einigen Bundesländern bereits Pflicht ist.
Beim Hundeführerschein geht es darum das der Hundebesitzer in der Lage ist einen Hund sicher, rücksichtsvoll und kontrolliert durch den Alltag führen zu können.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Dein Hund lernt; sich auf Dich zu konzentrieren, obwohl andere Hunde dabei sind.
  • Du weirst viel über Deinen Hund lernen und was es braucht ihn sicher durch eine, für ihn oft fremde Welt zu führen.
  • Wir trainieren im Alltag, immer an verschieden Orten. Somit findet keine Gewöhnung an einen bestimmten Platz statt („Hundeplatzsyndrom“)
  • Signale werden technisch sauber und Stück für Stück aufgebaut
  • Gemeinsames Lernen und trainieren in einer entspannten Gruppe mit tollen Menschen und Hunden sowie jeder Menge Spaß

Ziel der Kurse ist das Du jede Menge über eine souveräne Führung und das Verhalten Deines Hundes lernst.

Dauer: 9 x 1 Stunde

In diesem Kurs geht es darum das bereits erlernte aus dem Anfängerkurs zu vertiefen. Alle bereits erlernten Signale werden nach Möglichkeit ohne Leine weiter ausgebaut und auch in neue Situationen übertragen.

Ziel der Kurse ist, dass Du deinen Hund ohne Leine, oder an lockerer Leine entspannt durch verschiedene Umgebungen und Alltagssituationen führen kannst.

Dauer: 8 x 1 Stunde

Die Profigruppe ist für alle die Lust haben, weiter regelmäßig in der Gruppe zu trainieren und zu lernen. Wir vertiefen bereits gelerntes, steigern die Herausforderungen und gehen intensiv auf die Wünsche der Teilnehmer der Kurse ein.

Dauer: 5 x 1 Stunde

Bei diesem Kurs bringen wir den Hunden bei, überwiegend auf einen Ruf oder einen Pfeifton, sofort zu uns zu kommen. Dies wird Schritt für
Schritt an der Schleppleine an verschiedenen Orten und unter verschiedenen Ablenkungsgraden aufgebaut.

Es gibt Situationen, in denen es vom Vorteil ist, wenn der Hund zusätzlich zum Abrufwort auf ein bestimmtes Signal, wie den Pfiff, konditioniert ist. Unsere Stimme transportiert unsere Gefühle, somit kann sie beim Abrufen des Hundes manchmal das genaue Gegenteil bewirken.
Der Hund rennt z.B. Richtung Straße und wir bekommen Panik. Kein Hund kommt zu uns, wenn wir Panik ausstrahlen. Aus diesem Grund ist es oft effektiver, wenn wir uns neben einem verbalem Abrufsignal auf eine „neutrale“ Pfeife verlassen können – der Ton ist immer gleich und durch ausreichende Konditionierung und Generalisierung reagiert der Hund umgehend darauf.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Abruf wird technisch sauber und Stück für Stück aufgebaut
  • Dein Hund lernt sich auf Dich zu konzentrieren, obwohl andere Hunde dabei sind.
  • Wir trainieren im Alltag, immer an verschieden Orten. Somit findet keine Gewöhnung an einen bestimmten Platz statt („Hundeplatzsyndrom“)

Dauer: 6 x 1 Stunde

Ziel dieses Kurses ist das erlernte überwiegend im Freilauf trainieren zu können. Zusätzlich werden die Außenreize verstärkt und somit neue Herausforderungen geschaffen, die den Hund stärker ablenken.

Dauer: 6 x 1 Stunde

Ziel dieses Kurses ist das erlernte überwiegend im Freilauf trainieren zu können. Zusätzlich werden die Außenreize verstärkt und somit neue Herausforderungen geschaffen, die den Hund stärker ablenken.

Dauer: 6 x 1 Stunde

Alle Informationen über die Kurse findest Du hier:

Kursbeschreibung

Beratung und mehr

Wir sind eine der wenigen Hundeschulen, die den Hundeführerschein D.O.Q.-Test 2.0 als TAG-H zertifizierte Prüfer anbieten dürfen.

Gemeinsam suchen wir den passenden Hund für Dich und Dein Umfeld. Nicht jeder Hund passt zu jedem Menschen! 

Gemeinsam gehen wir alle Eckpunkte durch, was es bedeutet mit einem Hund zusammenzuleben und ihm ein glückliches Leben zu bescheren. 

Therapeutische Arbeit mit Erwachsenen und Kindern. Das Wissen, wie ich mich gegenüber fremden Hunden richtig verhalte, stärkt das Selbstbewustsein und verhindert gefährliche Missverständnisse. Meine Hunde haben große Erfahrung bei der Arbeit mit traumatisierten und behinderten Kindern. Wir arbeiten auch gemeinsam mit Heimen, Seniorenheimen, Kindergärten und Schulen zusammen.