AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Stand 1.Juli.2022

1. Trainingsabos sind verbindlich. Es gilt kein Rücktrittsrecht wie auch Geld zurück Garantie.

2. Die Abos haben ab Kaufdatum eine Gültigkeit von sechs Monaten. Ein Restwert wird nicht rückerstattet.

2. Alle Hunde müssen Haftpflichtversichert sein.

3. Alle Hunde benötigen mindestens die Grundimmunisierung/Impfung.

4. Der Hundehalter verpflichtet sich, mit einem gesunden Hund am Unterricht teilzunehmen. Sollte die Hündin läufig sein, ist der Trainer umgehend zu informieren.

5. Der Hundehalter hat die Pflicht den Hundetrainer auf bekannte Probleme mit dem Hund hinzuweisen. Ganz besonders, wenn der Hund aggressives Verhalten gezeigt hat und Auflagen (z.B. Maulkorbpflicht) seitens des Amtes bestehen.

6. Den Anweisungen des Trainers ist während des Unterrichts Folge zu leisten.

7. Eine Erfolgsgarantie für das Training besteht nicht.

8. Absagen des Trainings müssen mindestens 24 Stunden vorher getätigt werden, ansonsten wird der Unterricht voll berechnet.

9. Absagen eines Kurses oder Seminars müssen mindestens 14 Tage vorher getätigt werden, ansonsten wird der Kurs oder das Seminar voll berechnet (außer wenn sich ein „Ersatz“ findet).

10. Jeder Hundehalter haftet für seinen Hund und verpflichtet sich rücksichtvoll anderen gegenüber aufzutreten.

11. Die Hundeschule Kuny hat das Recht, einen Teilnehmer aus der Gruppe auszuschließen, wenn er oder sein Hund für die anderen Teilnehmer eine Bedrohung darstellt.

11. Die Hundeschule Kuny haftet nur, wenn ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden der Hundetrainer vorliegt, bzw. nachgewiesen werden kann.

12. Die Hundeschule Kuny kann Termine auch kurzfristig absagen.

13. Die Zahlungen für das Training werden nach Erhalt der Rechnung fällig.